Spenden über PayPal

Podenco Canario

Wesen:

Der Podenco ist ein graziler, intelligenter und wendiger Lauf- und Jagdhund. Selbstbewußt und hochsensibel fordert der elegante Hund liebevolle und geduldige, aber konsequente Erziehung. Wird der spielfreudige Podenco ausreichend beschäftigt, zeigt sich sein zutrauliches, anhängliches, verschmustes und sanftes Wesen. Gegenüber Artgenossen sehr verträglich, bei Katzen und Kleintieren kann man ihn als Welpe oder Junghund noch gewöhnen. Man sollte seinen Jagdtrieb dabei jedoch beachten.

 

 

Besonderheiten:

Meist ausgeprägter Jagdtrieb, sehr lauffreudig. Bei richtiger Haltung ein sehr sanfter und ruhiger Hund, der wenig bellt

Größe:

Die Schulterhöhe beim Rüden beträgt 55-64cm, bei Hündinnen 53-60cm. Die Widerristhöhe ist abhängig von der Umgebung, in der die Hunde leben, weshalb Abweichungen möglich sind.

Fell/Farbe:

Glattes, kurzes und dichtes Fell. Die Fellfarbe ist meist rot (von orange bis mahagoni) mit weiß, selten braun. Auf den Kanarischen Inseln findet man auch schwarz-weiße Podencos.

Herkunft:

Als Nachfahre des ägyptischen Pharaonenhundes zählt der Podenco zu den ältesten noch existierenden Hunderassen der Welt. In seiner Heimat wird der Podenco als Kaninchenjäger gezüchtet. Podencos jagen im Rudel, meist besteht dieses aus Hündinnen mit höchstens einem Rüden oder als Einzelhunde. Sie jagen in erster Linie auf Sicht und mit Hilfe ihres überaus sensiblen Geruchssinnes.

Verwandte Hunderassen:

Podenco Ibicerno (Balearen), Podenco Portugues (Portugal), Kelb tal Fenek oder Pharaonenhund (Malta), Cirneco dell`Etna (Sizilien), Basenji (Südafrika)

Für Großansicht bitte auf das Bild klicken.