Spenden über PayPal

Katzen ohne Fell

20.05.2012 - 10:52

Auch das ist Tierschutz- unglaublich, aber wahr!

Diese Katze fand sich an einer Futterstelle ein. Sie ist völlig haarlos und hat keine Zähne.Selbst die Tierschützer auf La Palma haben eine Katze in solch einem Zustand bisher noch nicht gesehen. Was hier passiert ist?Wir wissen es im Moment noch nicht.Monica hat sie erst einmal zum Tierarzt gebracht und sie anschließend zum Füttern mit nach Hause genommen.

**************************

Horrible!
Y hay otro hermanito igual!!
Es un gatoooooooooo
La mama de la calle, ha tenido 3 bebes....
Uno hemos visto muy sano,de unos 3 meses.....otro es mas pequeño sin pelo tambien y el otro es esta gata!!!
Cuando anoche fuimos a darle de comer porque todos los jueves damos de comer a gatos calle, nos la encontramos....
Corrimos a Jesus y el se quedo tambien muy sorprendidoooooo!
Tenemos todos boca abierta!!!
Monica se la llevo anoche a su casa....a dado biberon....no tiene dientes....no camina....
No sabemos si vivira....ya tampoco entendemos que pasa......

Tierschutz hat auch schöne Seiten :-)

14.05.2012 - 20:18

"Tierschutz hat auch schöne Seiten" Manchmal passieren auch erstaunliche Dinge. Zur Freude unserer palmerischen Mitarbeiter wurden die Katzenkinder zusammen mit den Welpen von Linda einer Hündin adoptiert (sie sucht auch noch ein Zuhause). Dies ersparte allen viel Zeit, Mühe und schlaflose Nächte. Um eine Vermehrung der Tiere einzudämmen, hat sich der TLP entschlossen, Geld zur Verfügung zu stellen, damit erneut wild lebende Katzen kastriert werden können. Es ist ihnen dann möglich, ein ruhiges Leben zu führen. Beobachtet werden sie an den eingerichteten Futterstellen. Dort kann man sie auch einfangen und nach erfolgter Kastration wieder in die Freiheit entlassen. Oberstes Ziel aller Tierschutzarbeit muss weiterhin sein, die unkontrollierte Vermehrung der Tiere zu unterbinden.

Für eine Großansicht die Bilder anklicken.

Frohe Weihnachten und ein schönes Neues Jahr 2012

23.12.2011 - 13:15

Fotos Agility auf La Palma

12.10.2011 - 10:54

Der Club Deportivo Insular de Agility befindet sich auf der Kanarischen Insel La Palma.

Es begann alles im November 2008, als Herr Jose Medina Blanquez, ein Hundtrainer vom spanischen Festland zu uns auf die Insel kam.Sein Enthusiasmus und seine Energie haben uns inspiriert mit dem Agility zu beginnen. Dank der Oragnisation” Pastor Garafiano” (eine Huetehundrasse, die hier in Garafia gezuechtet wird) haben wir die ersten Hindernisse bekommen.Die Rathaeuser von Puntallana und Garafia haben uns Gelaende zur Verfuegung gestellt.

Viele unserer Hunde sind Pastor Garafianos, aber auch andere Rassen und Mischlinge sind vertreten.

Auf den gesamten Kanaren gibt es im Moment fuenf Clubs, die sich im Jahr 2010 zu UDACAN, zusammengeschlossen haben und seitdem eine Kanarische Meisterschaft durchfuehren.

Hier gibt es zwei Kategorien in denen die Hunde starten:

INICIADOS fuer die Anfaenger: Spruenge,Tunnel , Reifen und Tisch.

GRADO 1: wie oben, zusaetzlich Kontaktzonen, Wippe und Slalom.

Dieses Jahr konnte La Palma in beiden Kategorien 5 der insgesamt 9 Pokale auf die Insel holen.Darauf sind wir sehr stolz, in so kurzer Zeit, das erreicht zu haben.

Alle die interessiert sind koennen sich gerne mit uns in Verbindung setzten, Neue Mitglieder sind herzlich willkommen.

Kontaktadressen: agilitylapalma@garafiano.com
agilitylapalma@gmail.com

oder:wir sind auch in FACEBOOK mit vielen Fotos!!!!!!

Uma und Ara suchen dringend Paten

09.10.2011 - 00:00

Wir suchen für Uma und Ara dringend Paten die uns unterstützen möchten das Leid der zwei jungen Hunde zu lindern und ein Leben ohne Schmerzen zu ermöglichen.

Für weitere Informationen hier klicken.

Ein Weg in die Zukunft

25.09.2011 - 11:31

8 Welpen beginnen ihren Start ins neue Leben, gut umsorgt, gepflegt und ernährt.
Die Hündin lebt und arbeitet bei einem Ziegenhirten auf La Palma, dem es, trotz bester Absichten, nicht gelungen ist, eine Schwangerschaft der Hündin zu verhindern. Nun suchen die Kleinen ein neues Zuhause. Die Hündin wird nach erfolgter Sterilisation, gechipt und geimpft, entwurmt und entfloht,  zu ihrem Herrchen zurückkehren und ihre Arbeit wieder aufnehmen.