Spenden über PayPal

Familie Rautenberger

Valja jetzt Greta

Hallo Frau Modesta, im Februar haben wir unsere zweite russische Wundertüte über Sie bekommen und was sollen wir sagen - wir geben sie nicht wieder her;-)))! Sie ist ein ganz toller Hund und unsere Lotta ( ehemals Gelji ) hat sich auch mit ihr "abgefunden";-))! Inzwischen verstehen die beiden sich prima, von kleinen Eifersuchtsanfällen beim Füttern oder Kuscheln mal abgesehen. Unsere Kinder werden heiß und innig von beiden geliebt und umgekehrt genauso....mit den Katzen klappt es auch stetig besser, da müssen wir noch dran arbeiten.
Momentan erholt sie sich von ihrer Kastration, aber ansonsten ist alles im Lot. Herzlichen Dank für Ihre Arbeit und herzliche Grüße, Familie Rautenberger
P.S.: Demnächst folgen Fotos...

Lücking

Liebes Tierschutzteam La Palma, unser Bonito entwickelt sich zum Goldstück, er ist ein Gute-Laune-Hund. Sogar den Hundeschullehrer hat er mit seiner witzigen Art schon in seinen Bann gezogen. Mit der Unterordnung hapert es noch, aber den Agilityparcours hat er mit links genommen. Er folgt mir auf Schritt und Tritt, sitzt am liebsten auf dem Schoss und auf der Sonnenliege ;-)
Aber das Thema: "Ich bin denn mal weg" hat sich noch immer nicht erledigt, ist aber mit intensiven Training wesentlich besser geworden. Bis bald mal wieder...

Heike Müller

Liebe Frau Modesta, liebes Team LaPalma,

morgen am 01.06. haben wir unseren kleinen "spanischen Franzosen" BO
nun 1 Jahr bei uns. Er hat sich prächtig erholt, denn er kam ja seinerzeit in einem schlechten Zustand bei uns an.
Ich hoffe, die Narben der alten Wunden sind nicht nur verheilt, sondern die kleine Seele hat auch Heilung erfahren dürfen. So wie er sich heute zeigt würde ich sagen: ja.
Er ist ein kleiner Sonnenschein jeden Tag - auch wenn das Wetter schlecht ist - und ich kann meinen Dank wirklich nicht in Worte fassen, daß wir ihn bekommen durften und er hier meine Welt so vielfach bereichert.
Er gehört zu uns und das weiß er nun auch. Durch den regelmäßigen Tagesablauf hat er die für ihn wichtige Sicherheit einigermaßen zurück bekommen und gerade dies ist für einen Hund mit Vorgeschichte sehr wichtig.
Wenn sich jemand dafür entschieden hat, einen Hund aus dem Ausland zu adoptieren kann ich nur eins sagen: es lohnt sich allemal und man bekommt den Dank auch vielfach zurück.
Bei mir war es eine Sache aus dem Herzen heraus und ich würde es immer wieder tun, auch wenn der Weg am Anfang nicht immer einfach ist.

Mein Dank geht an Sie, Frau Modesta, an das Team auf LaPalma und ich wünsche allen neu zu vermittelnden Hunden viel Glück und Ihnen gute Vermittlung.

Ihre Heike Müller und "natürlich BO"

Sommer

Hallo wir haben Kalif jetzt Kalli bei uns jetzt seit September und der Kleine hat sich ganz schön gemacht. Er begrüßt alle und geht auf jeden neuen Menschen mit Freude zu.Wir sind ganz glücklich in zu haben.

Franziska Jakobsohn

Hallo!!!!!!!!! Wir haben vor einem halben jahr die kleine Alisa geholt sie ist so ein süßer Sonnenschein und schon ganz schön gewachsen.Hat schön dichtes fell bekommen.Morgens muß sie erst mal jeden begrüßen der aufsteht und holt sich ihre streicheleinheiten ab.Zu unserem Behinderten Sohn geht sie dann immer hin und leckt ihn ab es muß wirklich jeder begrüßt werden.Sie ist ein kleines schleckermäulichen jeder der was zu essen hat ist ihr bester Freund.Sie sieht aus wie ein kleiner schwarzer Fuchs sogar so einen schönen Wuschelschwanz hat sie.Wir wollen sie gar nicht mehr missen.Meden uns wieder.Schöne Grüße Familie Jakobsohn

Steffi

hallo hier ist das Frauchen von Fee( Schwester von Fin )
unsere Maus hatte leider letztes Jahr einen Kreutzbandriss.9Tage nach erfolgreicher OP brach ihr Bein im stehen unter ihr weg.Also noch eine OP.daes sich um einen Splitterbruch handelte war Ihr Arzt schon nicht sehr zuversichtlich.Aber auch dieseOP glückte.Wenige Tage später jedoch brach auch das wieder mit eingebauter Platte durch.Sie hat wohl beim Pipi machen zu stark belastet.Uns blieb leider nur die Amputation Ihres rechten Hinterbeines.Also läuft unsere Maus jetzt auf 3 Beinen durchs Leben.Alles geht ein bisschen langsamer und wir machen viele Pausen.Seit Herbst bekommt sie Physio,die tut Ihr sehr gut.
Liebe Grüsse an Bruder Fin Hoffentlich geht ihm gut.
Steffi Fee Frodo und der Rest

Beatrix Busch

Liebe kleine Fiby , liebe Familie Goßen-Römisch

mit Freude und einem kleinen Tränchen im Auge hab ich den Eintrag in unserem
Gästebuch gelesen. Ich kann mir vorstellen, wie stolz sie auf die Maus sind.
Vielen Dank, dass sie der kleinen Zuckerschnute ein neues Zuhause gegeben haben.
Ein dickes Hundekussi für Fiby von ihrer ehemaligen Pflegemama Beatrix
und liebe Grüße an euch alle

Goßen-Römisch

Guten Morgen Frau Busch,

Wir wollten uns kurz mal melden um unseren Neujahrsbericht über Fiby zu schreiben. ( Sie ist jetzt vier Jahre bei uns )Ich habe mit schwerem Herzen meine Arbeitsstelle nach vielen Jahren wechseln müssen, denn leider ist mein Rücken völlig ruiniert und die Pflege für mich tabu. Nach einer Umschulung bin ich nun Betreuungskraft für Demenzerkrankte Menschen . Im November habe ich dann meinen Dienst als Beteuungskraft in einem Seniorenheim angetreten und weil Fiby immer noch zuckersüß , lieb und unheimlich verschmust ist habe ich sie einfach mal zwischendurch mit ins Heim genommen.

Sie hat mit ihrer treuen Art, direkt einen Zugang zu den Senioren gefunden und nach dem ich dem dritten Rollstuhlfahrer Hundelecker gegeben habe, findet sie die jetzt alle besonders Toll. Die Demenzerkrankten im weiten Stadium verlernen durch diese Erkrankung oft ihre Sprache, sind ängstlich usw usw. Fiby hat es geschafft einige von ihnen zu erreichen und zum sprechen zu motivieren. Auch wenn dann die Sprache nur aus den Worten bestand.......wer bist du denn ! Es wurde gekuschelt usw usw.

Das Ende davon.... Fiby darf ab sofort mit ins Heim als Schmuse /Therapie Hund .
Ich werde sie zukünftig an mehreren Tagen mitnehmen. Sie bekommt eine eigene " Angestellten Akte und ihr Foto auf die Pinnwand "
Das einzige was ich tun musste, waren die Impfungen aufzufrischen und die zukünftigen Wurmkuchen etc. vom Tierarzt bestätigen lassen. Mein Tierarzt Dr. Mertens war so begeistert von Fibys Zukunft, dass ich diverse Dinge noch nicht mal bezahlen musste.
NAAA das ist für mich persönlich eingach nur Spitze.

Liebe Grüße

Daniela Goßen-Römisch

Mandy und Chris

Liebe Frau Modesta,

Raya (vorher Reya) lebt nun seit fast 4 Monaten bei uns. Sie hat sich sehr gut eingelebt und entwickelt sich prächtig. Gegenüber fremden ist sie immer noch sehr ängstlich, aber an unsere Familienmitglieder hat sie sich langsam gewöhnt besonders an meinen Vater, den liebt sie :-) Auch mit unseren anderen Familienhunden insgesamt 3 ist sie ein Herz und eine Seele. Wir gehen mit ihr regelmäßig in die Hundeschule, diese Zeit genießt sie sehr, da sie immer in Action sein möchte. Der Hundesport macht ihr sehr viel freude, besonders die Parcour-Arbeit. Sie entdeckt fast täglich neue Dinge. Sie geht zwar etwas änstlich aber sehr neugierig durch die Welt.
Nun hat die Kleine ihre ersten Weihnachten bei uns verbracht, die Zeit war zwar für sie sehr anstrengend aber sie hat es wunderbar gemeistert. Die Zeit ist viel mit Autofahren verbunden, was sie leider nicht seh gut verträgt. Den ersten Schnee durften wir nun auch schon mit ihr erleben. Der Schnee musste erstmal von ihr angebellt werden und dann ging die Post ab, es gab kein halten. :-)

Raya zaubert jeden Tag ein lächeln in unser Gesicht!!

Die kleine Maus hat unser Herz im Sturm erobert, danke das wir sie bekommen haben.
Wir würden jederzeit wieder einen Hund aus dem Tierschutz nehmen. Meine ganze Familie hat Tierschutzhunde und nur gute Erfahrungen gemacht. Danke für eure tolle Arbeit!!!!!!!!!!

Wir wünschen Ihnen, ihrem Team und ihrer Familie einen guten Start ins neue Jahr.

Liebe Grüße
Mandy, Chris & RAYA :-)

PS: Rayas Text und Bilder finden wir leider nicht in der Rubrik "Im neuen Zuhause"

Fam. Ganther

Liebes Team vom Tierschutz-La Palma,
auch wir feiern unser erstes Weihnachtsfest mit unserer Hündin Tara von La Palma.
Tara ist wirklich ein Traumhund und bereitet uns jeden Tag große Freude. Sie wird langsam immer mutiger und kommt nun auch mit dem Verkehrslärm bei uns klar. Tara ist anhänglich, verschmust, absolut kinderfreundlich, witzig und total sportlich. Im Wald erinnert sie uns sehr an ein junges Reh. Wenn sie springt, hat man das Gefühl, dass sie fliegt.
Vielen Dank für diesen tollen Hund und ihr großes Engagement!!!
Liebe Grüße aus dem Ruhrgebiet sendet die Familie Ganther

Gästebuch Eintrag machen
Ihre Angaben
Spamschutz

Bitte geben Sie die Summe (Zahl) der nachfolgenden Rechnung in das Feld ein. Diese Abfrage ist leider als Schutz gegen Spam-Versender notwendig. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Bitte addieren Sie 5 und 9.